Aufrufe
vor 5 Monaten

Die letzte Ausgabe des Wirtschaftsmagazins 12/2020

Das B2B Themenmagazin erscheint jetzt als regionale Beilage der WirtschaftsWoche, weil das Wirtschaftsmagazin w.news zum 31.12.2020 von der IHK Heilbronn-Franken eingestellt wurde.

Daten zum Arbeitsmarkt

Daten zum Arbeitsmarkt und zum Bruttoinlandsprodukt. Die IHK-Statistikbroschüre, die mit einer Vielzahl anschaulicher Tabellen und Schaubildern aufbereitet ist, gibt Investoren, der interessierten Öffentlichkeit, aber auch der Politik einen Überblick und eine Orientierung. Die Publikation zeigt beeindruckend die erfolgreiche wirtschaftliche Entwicklung der Region auf. Umsatzstarke Industrieregion Heilbronn-Franken ist eine der umsatzstärksten Industrieregionen im Südwesten. In dieser Schlüsselbranche lag die Region vor Corona mit einem Umsatz von 36,3 Milliarden Euro auf Platz drei der baden-württembergischen Rangliste. Die Region weist mit einer Exportquote von rund 50 Prozent eine hohe Exportorientierung auf. Langfristig betrachtet hat sich die Industrie im IHK-Bezirk überdurchschnittlich dynamisch entwickelt. Der Umsatz der heimischen Industrieunternehmen stieg seit 1973 um das Zehnfache an. Im Land Baden-Württemberg erhöhte sich der Umsatz im gleichen Zeitraum nur um das Sechsfache. nicht noch höher ausgefallen ist. Die Arbeitslosenquote lag in der Region zuletzt im Oktober 2020 bei 4,0 Prozent, in Baden-Württemberg bei 4,3 Prozent. Die IHK-Statistikbroschüre „Die Region Heilbronn-Franken in Zahlen“ kann als Onlineausgabe ab 15.12.2020 kostenfrei auf der IHK-Homepage abgerufen werden: www.heilbronn.ihk.de/statistikbroschuere KENNZAHLEN PER NEWSLETTER Aktuelle Informationen zu den Bereichen aktuelle Wirtschaftszahlen, Konjunktur sowie Neues aus der amtlichen Statistik enthält der IHK-Newsletter „Wirtschaft und Statistik“. Er kann kostenfrei auf der IHK- Homepage, Rubrik Newsletter abonniert werden. www.heilbronn.ihk.de Neuer Beschäftigungsrekord Die Zahl der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten hat in der Region Heilbronn-Franken in dem noch von der Corona-Pandemie unbelasteten Jahr 2019 einen neuen Höchststand erreicht. Im vergangenen Jahr hat sich die Beschäftigtenzahl um 8.501 oder 2,1 Prozent auf 418.487 erhöht. Landesweit lag der Anstieg nur bei 1,6 Prozent. Damit setzte sich die seit zehn Jahren anhaltende positive Beschäftigtenentwicklung weiter fort. Strukturell betrachtet zeigt sich auch hier die starke Stellung des produzierenden Sektors. Dort arbeiten in der Region Heilbronn-Franken 43 Prozent der sozialversicherungspflichtig Beschäftigten. In Handel, Gastgewerbe und Verkehr sind 21 Prozent und in sonstigen Dienstleistungen 36 Prozent beschäftigt. Kurzarbeit verhindert höheren Anstieg der Arbeitslosigkeit In diesem Jahr hat die Corona-Krise den regionalen Arbeitsmarkt stark unter Druck gesetzt. Die Kurzarbeit hat jedoch dazu beigetragen, dass der Anstieg der Arbeitslosigkeit trotz des drastischen Wirtschaftseinbruchs Wer braucht noch Kühler sollte das Klima werden. Gemeinsam erfinden wir es neu. Die Automobilbranche ist im Wandel. Unser heutiges Wissen in Baden- Württemberg ist dabei die Chance für morgen. Dazu bietet Transformations wissen BW neben einer kostenfreien Wissens platt form ein breites Qualifi zierungs-, Beratungsund Vernetzungsangebot. Jetzt informieren und neu erfinden auf transformationswissen-bw.de www.heilbronn.ihk.de ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 11 ------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- DEZEMBER 2020

IHK + Region KONTAKT Jonas Kraiß Referent Handel Telefon 07131 9677-310 E-Mail jonas.kraiss@ heilbronn.ihk.de GEWERBLICHER MIET- SPIEGEL NEU AUFGELEGT Aktuelle Erhebungen der IHK Heilbronn-Franken zeigen die Entwicklungen der Mietpreise 2021/2022 für Gewerbeflächen in der Region auf. Alle zwei Jahre führt die IHK Heilbronn-Franken eine Umfrage zu den aktuellen gewerblichen Mietpreisen in der Region Heilbronn- Franken durch, bei der Einzelhändler, Gastronomen/Hoteliers, Immobilienbesitzer, Makler, Banken sowie Sachverständige befragt werden. In diesem Jahr wurden zum ersten Mal auch Daten für die Städte Bad Friedrichshall, Brackenheim, Gaildorf, Lauda-Königshofen, Lauffen am Neckar und Weinsberg erhoben. Auswirkungen der Corona-Krise auf die gewerblichen Mietpreise Die Umfrage wurde über die Monate August/ September 2020 durchgeführt. Welche Auswirkungen die Corona-Krise auf die gewerblichen Mietpreise haben wird, konnte hierbei nur am Rande berücksichtigt werden, da eventuelle Auswirkungen eher langfristig wirken werden. Die Rückmeldungen zeigten, dass die Vermieter in der Region Heilbronn-Franken bei 28 Prozent der teilnehmenden Einzelhändler und Gastronomen/Hoteliers aufgrund der Corona-Krise die Höhe der gewerblichen Miete angepasst haben. Dabei haben acht Prozent die Miete für mindestens einen Monat oder länger komplett erlassen, während fünf Prozent sie gesenkt und 15 Prozent die Miete gestundet haben. 72 Prozent der Mieter haben ihre gewerbliche Miete weiter in voller Höhe gedeckt. 19 Prozent der teilnehmenden Unternehmer gehen davon aus, dass die Mieten für Gewerbeflächen in den nächsten Jahren aufgrund der Corona-Krise sinken werden. Gründe dafür könnten bei Einzelhandelsoder Gastronomieflächen beispielsweise zunehmende Leerstände oder bei Büroflächen, aufgrund einer steigenden Verlagerung ins Home-Office, eine geringere Flächennachfrage sein. Dagegen sehen 67 Prozent ein konstantes Mietniveau und 14 Prozent erwarten sogar steigende Mietpreise. Welche der Prognosen eintreffen wird, ist momentan noch nicht abzusehen. Ein klareres Bild wird sicherlich die nächste Mietpreisumfrage der IHK Heilbronn-Franken im Jahr 2022 liefern. Die Ergebnisse können kostenfrei unter www. heilbronn.ihk.de/mietspiegel abgerufen oder heruntergeladen werden. DEZEMBER 2020 ---------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- 12 ----------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------- www.heilbronn.ihk.de

w.news Wirtschaftsmagazin

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.