Aufrufe
vor 6 Jahren

Technologietransfer| w.news 10.2015

  • Text
  • Zeitschrift
  • Magazin
  • Wnews
  • Wirtschaftinform
  • Wirtschaft
  • Unternehmen
  • Innovationsmanagement
  • Eizelle
  • Blau
  • Handel
  • Oktober
  • Wirtschaftsnachrichten
  • Wirtschaftsmeldungen
  • Harten
  • Breuninger
  • Personalentwicklung
  • Philipp
  • Architekten
  • Tro
  • Coaching
10.2015 | Wirtschaftsmagazin der IHK Heilbronn-Franken. Themen: • Technologietransfer • Dienstleistung im Wandel • Verlagsjournal wirtschaftinform.de

dossier DIENSTLEISTUNG

dossier DIENSTLEISTUNG IM WANDEL HANDEL MACHT STÄDTE ATTRAKTIV W.news sprach mit Thomas Gauß, IHK-Vizepräsident und Geschäftsführer des Heilbronner Sporthauses Saemann GmbH und Co KG so wie 1. Vorsitzender der Stadtinitiative Heilbronn, über die Zukunft des stationären Einzelhandels im Zeitalter der Digitalisierung. Der stationäre Einzelhandel leidet unter der Onlinekonkurrenz, dem Flächenwachstum und der schrumpfenden Konsumentenzahl. Wie kann er es mit dieser drei fa - chen Herausforderung aufnehmen – zum Beispiel durch Multichanneling, persönliche Kundenberatung, spezielle Services? Er wird diese beachtliche Herausforderung meistern, indem er ein gesundes Gleichgewicht zwischen dem Online- Handel und dem stationären Geschäft schafft. In diesem Fall sollte das Beste aus beiden Welten vereint werden: Ein virtuelles Online-Schaufenster, über das man vom heimischen Wohnzimmer aus die vielseitigen Sortimente sichten kann und ein kompetentes Fachgeschäft vor Ort, in dem man fachmän - nische Beratung erhält und sich gut aufgehoben fühlt. Die Kombination aus beiden Welten ist in meinen Augen eine wichtige und notwendige Entwicklung in Richtung Zukunft und bietet gegenüber dem reinen Distanzhandel sogar Vorteile. Wie können Einzelhändler, zum Beispiel auch durch Zusammenarbeit untereinander, ihre Wettbewerbsposition verbessern? Eine engere Zusammenarbeit wird einer der wichtigsten Schritte in die Zukunft sein. Gerade Handels- und Gewerbevereine wie die Stadtinitiative Heilbronn e. V. sind dabei von großer Bedeutung, da hier die verschiedensten Branchen zusammenkommen und miteinander agieren können. Zusätzlich ist vor allem in diesem Bereich eine enge Zusammenarbeit mit dem jeweiligen Stadtmarketing wichtig. Auch die Kammern sollten diese Aspekte in ihren Fokus rücken. Welches Potenzial sehen Sie im Local Commerce, also in der Digitalisierung des klassischen stationären Handels? Wie beurteilen Sie in diesem Zusammenhang On - line-Plattformen wie zum Beispiel Online- City-Wuppertal (OCW)? Die OCW gibt die Richtung vor in die sich der Einzelhandel bewegen sollte. Hier liegen die Prioritäten nicht darauf, einen großen Umsatz über Online-Handel zu generieren, sondern die Frequenz im stationären Handel durch einen attraktiven Auftritt im Internet zu steigern – was in Wuppertal sehr gut funktioniert. Local Commerce muss nicht allein bedeuten, einen individuellen Online- Shop zu entwickeln, sondern das lokale Geschäft mit neuen Ideen ins Internet zu bringen, um so für die online-affi nen Kunden attraktiv zu werden. Wo haben Einzelhandelsgeschäfte künftig die besten Chancen: im Nahbereich, auf der grünen Wiese oder nur in den großen Innenstädten? Dort wo sie mit attraktivem Angebot und gutem Marketing Nachfrage erzeugen. Das ist nicht standortgebunden. Was müssen die Kommunen tun, um einen attraktiven Einzelhandel zu behalten? Die Kommunen selbst müssen in je - dem Fall dazu beitragen, dass die Städte leben. Durch Veranstaltungen, schöne Fußgängerzonen und eine gute Verkehrsanbindung wird eine Stadt erst attraktiv und zieht Besucher an. Das ist wie in den großen Einkaufscentern: Der „Vermieter“ muss das Umfeld schaffen, mit attraktivem Ambiente, Frequenz und gutem Marketing. Ohne Handel ist eine Innenstadt tot. 42 w.news OKTOBER 2015

WEIHNACHTEN IM SCHUHKARTON® Mitpacken und Liebe schenken! Deutschlands beliebteste Geschenkaktion 20. Saison JETZT MITMACHEN ! BIS 15.11. Hotline 030 - 76 883 883 www.weihnachten-im-schuhkarton.org Eine Aktion von Geschenke der Hoffnung Spendenkonto : Pax-Bank eG ∙ IBAN: DE12 3706 0193 5544 3322 11 ∙ BIC: GENODED1PAX

w.news Wirtschaftsmagazin

Über uns


Monatlich erscheint das von der IHK Heilbronn-Franken herausgegebene und von uns verlegte Wirtschaftsmagazin w.news, das unser Advertorial B4B Themenmagazin (bis 12.2015 Verlagsjournal wirtschaftinform.de) zu unterschiedlichen Schwerpunktthemen enthält. Das Wirtschaftsmagazin w.news wird hier gleichzeitig als Online-Magazin publiziert.